Hören Sie den Unterschied

Stellen Sie sich vor: ein geselliger Abend in größerer Runde, überall wird geredet und gelacht – und Sie verstehen alles.

Vielen Menschen mit einer Hörminderung scheint das unmöglich. Aber dank der neuesten Hörgeräte-Technologie muss es das nicht sein.
Wer nicht mehr so gut hört, zieht sich meist mehr und mehr aus der Gesellschaft zurück. Und auch Menschen, die bereits ein Hörgerät älteren Jahrgangs tragen, scheuen Zusammenkünfte wie Partys oder Familienfeiern. Denn bei einer lauten Geräuschkulisse kommen Hörgeräte oft an ihre Grenzen. Ganz anders sieht das mit Hörgeräten der neuesten Generation aus.

360°-Klangkulisse:

Aktuelle Modelle wie das Oticon Opn S verfügen über eine bahn­brechend schnelle Technologie. Diese scannt die Umgebung 500-mal pro Sekunde und ermöglicht ihrem Träger somit eine präzise 360°-Klangkulisse.

Das Ergebnis: Der Träger hört wieder alles, kann sich aber trotzdem problemlos auf einzelne Geräusche oder Gespräche fokussieren – selbst in lauter Umgebung. Auf diese Weise verstehen Hörgeschädigte mit dem Opn S Sprache so gut wie gleichaltrige Normalhörende.


kabellose Kopfhörer: 

Moderne Hörgeräte wie das Phonak Audéo Marvel können via Bluetooth® direkt mit Geräten wie Smartphone, TV oder Musikanlage verbunden werden. Dabei funktionieren sie wie ein kabelloser Kopfhörer – der Ton der Geräte landet direkt im Ohr des Trägers.

Phonak Marvel Hörgeräte erfassen sogar, ob z. B. Sprache oder Musik übertragen wird, und passen sich automatisch an, um ihrem Träger das jeweils beste Hörerlebnis zu ermöglichen.

intelligente Automatik:

Eine weitere Innovation sind selbstlernende Hörgeräte wie das
Widex Evoke. Dieses Gerät teilt Hörsituationen dank seiner intelligenten Automatik in unterschiedliche Klassen ein. Bei der Verwendung merkt es sich, wie sein Träger in welcher Situation gerne hören möchte, und stellt sich künftig in ähnlichen Klangumgebungen automatisch entsprechend ein.




integrierte Sensoren: 

Das Livio™ AI ist das weltweit erste Hörsystem, das sowohl eine hervorragende Klangqualität als auch die Möglichkeit bietet, die körperliche und mentale Fitness zu tracken. Mit integrierten Sensoren und künstlicher Intelligenz kann Livio AI erkennen, ob Sie gefallen sind, oder als Assistant fungieren.



„Die (R)Evolution der Hörsysteme –
ein Multifunktionsgerät!“: 

Frau Bergmann, lässt sich die neue Hörgeräte-Technik überhaupt noch steigern?

Sabine Bergmann: Oh ja. Die neueste Innovation in der Akustikwelt ist das Starkey LivioTM AI – ein Multifunktionsgerät mit künstlicher Intelligenz. Es ist Hörsystem, Fitness-Messgerät, Sprachübersetzer und mehr in einem. Und es ist so brandneu, dass es noch gar nicht zum Test bereitsteht.

Was kann dieses Gerät denn alles?

Sabine Bergmann: Das Livio AI wurde dazu gemacht, seinen Trägern zu einem aktiveren Leben zu verhelfen. Das umfasst bestes Hören, aber es misst z. B. auch die Aktivitäten seines Trägers. Es erkennt Stürze und sendet automatisch eine Sturzmeldung an ausgewählte Kontakte. Und in Verbindung mit einem Smartphone kann es bis zu 27 Sprachen übersetzen.


Jetzt kostenlos Probe tragen: 

Besonders toll: Hörgeräte wurden in den letzten Jahren so viel kleiner, dass jetzt auch Menschen fast unsichtbare Im-Ohr-Hörgeräte erhalten können, bei denen dies früher aufgrund physischer Gegebenheiten nicht möglich war. Deshalb lädt Heini Weber Sie jetzt ein, Hörgeräte der neuesten Generation 2 Wochen lang kostenlos und unverbindlich in Ihrem Alltag Probe zu tragen.